Image Image Image Image Image
Scroll to Top

To Top

Select a Page:
More Info
Read More
Súlur Súlur Súlur Súlur Súlur Súlur

Súlur

Wanderung auf den Súlur, Akureyri

Dauer: ca. 4 h 30 min, 11,5 km, 900 Hm

Der Berg Súlur ist Teil des erloschenen Zentralvulkans Kerling, der ihm benachbart ist, und 1213 m hoch. Der niedrigere der Zwillingsgipfel erreicht 1144 m Höhe. Der Berg ruht auf einem Basaltsockel von ca. 500 Meter Dicke. Der Gipfel besteht jedoch aus leuchtendem Rhyolith. Der Berg ist nicht schwierig zu begehen.

Der Ausgangspunkt unserer Wanderung ist der Parkplatz nach der Mülldeponie, dort befindet sich eine Überblickstafel (ca. 3 km vom Zentrum entfernt, Súlurvegur). Hier führt der sehr gut sichtbare und mit Stangen markierte Pfad links von der Piste weg, ein Pfeil weist nach links, es geht über einen Zaunüberstieg. Der Weg führt längere Zeit fast parallel zum Gléradalur mäßig steigend bergan und quert zahlreiche Gräben. Schließlich schwenkt der mehr Richtung Berg und führt über einen steinigen Abhang mittelsteil hinauf. Es wird noch einmal flacher, ehe es steil auf einen Vorgipfel hinaufgeht, von diesem quert man dann – meist über ein Schneefeld – zum Hauptkamm. Auf diesem geht es am Schluss sehr steil im Zickzack hinauf auf den Gipfel.

Auf dem Súlur-Gipfel, der durch einen Steinmann markiert ist, hat man einen weitreichenden Rundumblick auf schneebedeckte Berge sowie auf Akureyri, den Eyjafjörður und mit einem Fernglas auch bis Grimsey. Für den vergnüglichen Abstieg kann sich die Mitnahme eines stabilen Nylonsackes lohnen, um die Schneefelder damit hinunterzurutschen.